Ev. Krankenhaus Bethanien

    Virchowstr. 4
    44263 Dortmund

    Telefon: (0231) 9430-0
    Telefax: (0231) 9430-333
    E-Mail: info@evk-bethanien.de

    Seiteninhalt


     

    Herzlich Willkommen

    Das Evangelische Krankenhaus Bethanien liegt im Dortmunder Stadtteil Hörde und bietet mit seinen derzeit drei Fachabteilungen 145 stationäre Betten.

    Mehr als 300 Mitarbeiter sorgen für das körperliche und seelische Wohl der Patienten sowie für einen reibungslosen Krankenhausbetrieb.


    Stellenangebot:

    Zur Erweiterung unserer Abteilung

    ORTHOPÄDIE / UNFALLCHIRURGIE


    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

    ASSISTENZÄRZTIN /ASSISTENZARZT


    in Vollzeit


    Mehr Informationen gibt es hier:



    Pflegetraining für Angehörige


    Kostenlose Kurse im Ev. Krankenhaus Bethanien

    Mitte November startet das nächste Pflegetraining im Ev. Krankenhaus Bethanien. In ihren Schulungen vermitteln Schwester Ulla Feuchter und ihre Kollegin Conny Ulitzka den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Sicherheit im Umgang mit der Behandlung pflegebedürftiger Familienmitglieder. Im Vordergrund stehen dabei vor allem praktische Übungen zu Lagerungstechniken, Mobilisation und Bewegung, Umgang mit Inkontinenz sowie Ernährungsfragen und Nahrungsdarreichung. Die Kurse finden in Kooperation mit der AOK statt. Sie sind kostenlos und unabhängig von der Kranken- und Pflegeversicherung.

    Termine: Dienstag, 12., 19. sowie 26. November, jeweils von 15.30 bis 19.00 Uhr 

    Anmeldungen unter Tel. 0231 / 9430-0 oder per E-Mail (pflegetraining.bethanien@gmail.com)

    Stellenangebot

    zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir:

    MTRA oder MFA mit Röntgenschein


    Die Stelle umfasst ca. 47 Stunden Bereitschaftsdienst im Monat (hauptsächlich an Wochenenden und Feiertagen9

    mehr Informationen gibt es hier:


    Die Daten und Themen des Gesundheitsforums 2014 stehen fest.

    Das Programm können sie hier herunterladen:

    Gesundheitsforum 27.11.


    HÜFTGELENKSARTHROSE - BEHANDLUNG DURCH GELENKERSATZ  

    Dr. Matthias Gansel, Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie der Orthopädischen Kliniken Volmarstein.


    Ein Verschleiß des Hüftgelenks (Coxarthrose) ist schmerzhaft.
    Gerade im fortgeschrittenen Stadium sind zudem
    Beweglichkeit und damit auch Lebensqualität erheblich eingeschränkt. Eine Abnutzung der Gelenke kann bereits in jungen Jahren beginnen, ist also nicht unbedingt ein reines Altersleiden. Reichen konservative Maßnahmen wie
    Krankengymnastik, Medikamente etc. nicht mehr aus, kann der Ersatz des Hüftgelenks durch eine Endoprothese wieder für Schmerzfreiheit, Beweglichkeit und Lebensqualität sorgen.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen der Reihe „Gesundheitsforum Bethanien" ist kostenlos. Eine vorherige telefonische Anmeldung wird empfohlen.

    Tel. 0231-9430-0

    Login:

    Passwort: